Abschied

Abschied von den TOPS

Ihren letzten Auftritt in Bruchhausen hatte die Haus- und Hofband des FVA, die „TOPS", beim Oktoberfest des FVA am Samstag, 29.09.2019.

Seit mehr als 30 Jahren war die Band stets ein verlässlicher Partner des FVA, beginnend mit ihren damals schon legendären Auftritten zu Fastnacht in der Sporthalle Bruchhausen, als diese noch weit über Ettlingen hinaus als Faschingshochburg bekannt war und Menschen aus der ganzen Region anzog.

TOPS bedeutete stets tolle Musik (vom Schmusesong über den Walzer bis hin zum Rock), Stimmung und sympathische Musiker, die die Hallen oder Festzelte zum Kochen brachten.

Und auch am Oktoberfestsamstag ließen es sich die vier Vollblutmusiker Gerry Trecha, Paul Walter, Siegi Walter und Toni Weber nicht nehmen, noch einmal richtig im Festzelt des FVA einzuheizen und das Publikum zu begeistern.

  • Gerry
  • Paul
  • Siegi
  • Toni

Doch auch der FVA hatte eine Überraschung für seine stets gern gesehenen Musiker bereit. Joachim Wohlhüter ließ in einer launigen Rede die Entstehung der TOPS und ihren Weg nach Bruchhausen noch einmal Revue passieren, bevor FVA-Vorsitzender Werner Jany und Festvorstand Herbert Kölmel jedes einzelne Bandmitglied mit einem Erinnerungspräsent an den FV Alemannia Bruchhausen, verbunden mit einen herzlichen „Vergelts Gott“ für über 30 Jahre Zusammenarbeit, bedachten.

Liebe TOPS, auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank. Der FVA wünscht euch alles Gute im Musikerruhestand, falls es so was überhaupt gibt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren