Pressekonferenz Stadt Ettlingen

Zusätzlich 3.900 Euro für die Hilfsaktion

Die Initiatoren, der Bürgerstiftung, vertreten durch deren Vorsitzenden Josef Offele, und die Stadt in Person von Oberbürgermeister Johannes Arnold freuten sich, dass „Ein Herz für Ettlingen“ dem zunächst gesetzten Etappenziel, 100.000 Euro, so schnell nahegekommen ist. Derzeit beträgt der Kontostand über 95.000 Euro, „das ist gut so, denn für viele beginnen die Probleme ja jetzt erst“, wie Josef Offele betonte.

Je einen Scheck über 1000 € für die Hilfsaktion "Ein Herz für Ettlingen" überreichten Wolfram Trinks von der Volksbank Ettlingen und Patrick Ertel von der Sparkasse Ettlingen.

Ausserdem sind die Beträge der Vereine, 400 € von SC Schielberg und FVA Bruchhausen und 1.500 € vom TSV Schöllbronn, ein schönes Beispiel für die Solidarität in der Stadt, so die beiden Initiatoren, die sich für die Zuwendung bei den Vereinsvertretern bedankten und auch allen übrigen Spendern ihren Dank aussprachen.

Auch dem TSV Oberweier, der die Tafel Ettlingen bedachte und dem SSV Ettlingen der für einen Gastronomiebetrieb in der Stadt spendete wurde nochmals gedankt.


Die Aktion "Ein Herz für Ettlingen" geht weiter, inzwischen wurden die ersten Beträge nach Prüfung der Anträge durch das Prüfungsgremium ausgezahlt.

Spendenkonten

IBAN: DE34 6605 0101 0108 7878 70 der Sparkasse Karlsruhe
IBAN: DE08 6609 1200 0001 2345 10 der Volksbank Ettlingen.
Kontakt für Anträge oder Fragen: Tel. 07243 101460 oder ein-herz-fuer-ettlingen@ettlingen.de

  • Foto: Stadt Ettlingen
    (v.lks.n.re.) Patrick Ertel, OB Arnold, Josef Offele, Wolfram Trinks.
  • Foto: Stadt Ettlingen
    (v.lks.n.re.) Oliver Jung, Gerold Kohm, Josef Offele, OB Arnold, Andre Baumgärtner, Ralf Stückler.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren