15. Spieltag FVA-Damen

FC Vikt. Enzberg - FVA Damen 3:2 (0:1)

Nach großem Kampf leider knapp verloren

Im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter traten die Mädels des FVA bei den Tabellenführerinnen in Enzberg an. Die FVA Mädels kamen Anfangs gut ins Spiel und konnten mit 1:0 in Führung gehen. Danach versuchten die Gegnerinnen aus Enzberg alles um schnell den Ausgleich zu erzielen. Mit toller Moral und Einsatzwille konnten die Mädels des FVA aber diese Führung mit in die Pause nehmen.

Leider musste man dann aber nach dem Seitenwechsel schnell den 1:1 Ausgleichtreffer hinnehmen. Dadurch beflügelt wurden die Mädels aus Enzberg immer stärker und konnten dann auch mit 2:1 in Führung gehen. Die Mädels des FVA gaben aber in keiner Phase des Spiels auf und stemmten sich vehement gegen die drohende Niederlage. Lohn dieser tollen Moral war dann auch der Ausgleichstreffer zum 2:2. Leider konnte man dieses Unentschieden nicht ganz ins Ziel retten. Die Mädels aus Enzberg schlugen nochmal zu und konnten damit den Treffer zum 3:2 Endstand erzielen.

So mussten sich die FVA Mädels am Ende dann doch knapp geschlagen geben. Schade für die Mädels des FVA die bis zum Schluss aufopferungsvoll gekämpft und alles gegeben haben. Tolle Leistung Mädels gegen einen wirklich sehr starken Gegner. Mit diesem Spiel haben die FVA Mädels deutlich gezeigt, dass sie zu Recht auf dem zweiten Platz der aktuellen Tabelle stehen.

Für den FVA spielten:
Laura, Reichel, Cosima Weber, Nadine Schmidt, Denise Namyslo, Carolin Callahan, Sophie Kräker, Janina Frenzel, Katja Kustos, Milena Steidl und Lisa Kräker

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren