04. Spieltag FVA-Damen

FC Vikt. Enzberg - FVA Damen 1:3 (1:2)

Souveräner Auftritt der FVA Damen beim Auswärtsspiel in Enzberg

Beim Auswärtsspiel in Enzberg zeigten die Damen des FVA einen sehr souveränen Auftritt. Von Anfang an nahm man das Spiel in die Hand und ließ so den Gegnerinnen keine Möglichkeit auch nur ansatzweise ins Spiel zu kommen.

Hinten standen die FVA Mädels sehr sicher und nach vorne wurde gut kombiniert. Lohn dieser tollen Anfangsphase war dann auch der 1:0 Führungstreffer. Die Mädels des FVA wollten sich auf dieser Führung aber nicht ausruhen und legten dann auch das 2:0 nach. Der Anschlusstreffer der Damen aus Enzberg war lediglich ein Schönheitsfehler, in einer ersten Halbzeit, in der die Damen des FVA in allen Belangen ihren Gegnerinnen überlegen waren.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es dann etwas bis die FVA Mädels ihren Rhythmus wieder gefunden hatten. Nach ca. 15 Minuten war aber auch diese Phase vorbei und man hatte das Spiel wieder voll unter Kontrolle. Die Mädels aus Enzberg hatten weiterhin keine Torchance und wurden nie so richtig gefährlich.

Logische Folge der Überlegenheit der Mädels des FVA war dann auch der Treffer zum 3:1. Mit dieser Führung im Rücken wurde das Spiel souverän zu Ende gespielt. Am Ende ein hochverdienter Sieg in dem die FVA Damen, insbesondere auch spielerisch, eine tolle Leistung gezeigt haben. Weiter so.


Für den FVA spielten:
Laura Reichel, Juliane Speck, Nadine Schmidt, Branda Martin, Carolin Callahan, Lea Dobrovolny, Janina Frenzel, Hannah Bonset, Cosima Weber, Jennifer Mußler und Denise Namyslo.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren