25. Spieltag zur Meisterschaft

FVA I – TSV Reichenbach II 7:0 (2:0)

FVA - Meister und Kreisligaaufsteiger !!!!!

Nichts anbrennen ließ der FVA gegen Reichenbach II und sicherte sich bereits am 25. Spieltag mit einem deutlichen 7:0 die Staffelmeisterschaft der Kreisstaffel A2.

Die abstiegsbedrohten Gäste waren gegen die, vor allem in Halbzeit 2, spiel- und lauffreudigen Alemannen klar unterlegen und hatten lediglich die Halbzeit 1 zwei Möglichkeiten auf einen eigenen Treffer. Jedoch standen sie in der ersten Hälfte hinten ganz gut, so dass dem FVA aus dem Spiel heraus, trotz einiger Chancen, kein Treffer gelang.

Allerdings erzielte man durch einen souverän verwandelten Elfmeter von Nico Reichert (33.) und einen herrlich verwandelten Freistoß von Yannick Vielsäcker (37.) 2 Tore nach Standards und durfte so mit einer beruhigenden Führung in die Pause gehen.

Nach dem Wechsel wurden die Gäste, die nur 2 Ersatzspieler, beides Torleute, zur Verfügung hatten, aber überrannt und so reihte sich Chance auf Chance für den FVA, von denen man noch 5 weitere, zumeist toll heraus gespielt, durch 2 x Nico Reichert, Vincent Schmidt (2) und Patrick Rousseau zum 7:0 Endstand nutzte. Der TW des TSV zeigte überdies einige tolle Paraden und verhinderte noch weitere Einschläge. Ein Kompliment muss man dem Gegner für sein sehr faires Verhalten aussprechen, denn man blieb jederzeit fair und versuchte nicht die FVA Überlegenheit durch unfaire Aktionen bzw. übertriebene Härte zu unterbinden!

Groß war der Jubel beim FVA nach dem Abpfiff des Schiedsrichters. Der FVA II hatte hinter dem Tor zum Wald eine „Pyroshow“ aufgebaut und die Damenmannschaft des FVA beglückwünschte die Mannschaft mit einem tollen großen Transparent zum Aufstieg.

Nach den obligatorischen Bier- und Sektduschen auf dem Platz hatte im Anschluss „der Zug keine Bremse“ mehr. Man fühlte sich unter dem Vorbau wie am Ballermann, denn gemeinsam mit den Fans feierten die 3 FVA Teams und der Zug führte auch noch rüber zu PINO und in die Franz-Kühn-Halle, wo die „Buchtzig Frösche“ noch kurz mit den Handballern der „Albtal Tigers“ feierten, ehe man wieder zur „Froschbacher Partymeile“ am FVA Clubgelände zog. (Bildergalerie siehe FVA Homepage).

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten, vor allem natürlich an die Spieler, aber auch an unsere Trainer Ralf Hildenbrand und Serdar Kuytu und die Verantwortlichen Jörg Scherer, Brandon Benz und Ronny Koch. Ein Erfolg, der umso höher zu bewerten ist, wenn man weiß, dass ein Großteil der Spieler der eigenen Jugend entstammt.

Vielen Dank auch an unsere Damenmannschaft für den immer tollen Support und an die Zweite mit Coaches Deniz Arslanbay und Chris Eichentopf, die alle einen tollen Zusammenhalt pflegen. So soll es sein ! Herzlichen Dank auch den vielen Zuschauern, die einen würdigen Rahmen boten und den vielen Fans, die den FVA immer unterstützen.

Vorschau:

Mittwoch, 26.04.23
19:00 Uhr FVA Damen – FC Engelsbrand

Freitag, 28.04.23
18:30 Uhr TSV Auerbach II – FVA II

Sonntag, 30.04.23
11:00 Uhr SG Daxlanden/Forchheim – FVA Damen
15:00 Uhr SSV Ettlingen I – FVA I

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einstellungen