Neuanfang in der B-Klasse

Die 1. Mannschaft wurde der B-Klasse zugeteilt. Bereits im Spieljahr 1947/48 zeigten sich erste Früchte dieser Arbeit, lag doch die 1. Mannschaft nach Saisonende punktgleich mit dem FV Malsch an der Tabellenspitze. Den Aufstieg verpaßte man dann leider durch eine 1:2 Niederlage im Entscheidungsspiel gegen Malsch in Ettlingen.

In dieser Zeit wurden vom Verein Fußballschuhe zum Preis von 24,- DM gekauft. Diese wurden an die Spieler der 1. Mannschaft verteilt, die in wöchentlichen Raten von 1,- DM von den Spielern abbezahlt wurden.

Offensichtlich verfehlte diese Maßnahme nicht ihre Wirkung. Denn bereits eine Saison später war es dann soweit. Nach einem erneuten Entscheidungsspiel gegen die Mannschaft der Spinnerei Ettlingen (3:2) war die Meisterschaft und damit der Aufstieg in die A-Klasse geschafft. Von diesem sportlichen Erfolg beseelt feierte der Verein im Jahre 1949 sein 3Ojähriges Vereinsjubiläum.

Die folgenden Jahre waren wiederum ereignis- und arbeitsreich. Das Clubhaus entsprach längst nicht mehr den Anforderungen und wurde in Eigenarbeit der Mitglieder neu gestaltet. Dadurch wurde eine wichtige Voraussetzung für ein weiterhin funktionierendes und harmonisches Vereinsleben geschaffen.


Gifthütte








>>>Aufschwung in den 50er-Jahren
>>>Erfolge des FVA Bruchhausen