Erneuter Aufstieg in den 60er

Doch bereits im Spieljahr 1962/63 gelang erneut der Aufstieg in die 2. Amateurliga. Nach einer spannenden Saison und einem Kopf an Kopf-Rennen mit dem FV Ettlingen setzten sich die Alemannen schließlich im entscheidenden Spiel am 26.05.1963 zuhause gegen den FV Ettlingen mit 1:0 durch. Knapp 3000 Zuschauer waren Zeugen dieses Lokalkampfes, in dem der FVA das glücklichere Ende für sich behielt.

Original Bericht der BNN [405 KB]

In den nächsten Jahren stand die bei der Generalversammlung am 13.11.1964 besprochene Verlegung der Platzanlage im Mittelpunkt, zu der sich der Verein aus mehreren Gründen veranlaßt sah. Nachdem im Jahre 1966 mit dem Bau des neuen Sportplatzes und des Wohnhauses begonnen wurde, lag vor den Mitgliedern eine harte Zeit, denn jede freie Minute wurde für den Verein geopfert, um die entstehenden Kosten durch Eigenleistungen so gering wie möglich zu halten.

Als im Dezember 1967 das Richtfest des Bauabschnittes 1 (Wohnhaus) gefeiert werden konnte, stand bald darauf der Bau des Clubhauses auf dem Programm.

>>>Sportplatzbau 1966
>>>Erfolge des FVA Bruchhausen