Gründung



Unser Verein wurde am 19.01.1919 gegründet, die Gründung der Fußballvereine fiel hauptsächlich in die Zeit vor und nach dem 1. Weltkrieg, als eine Welle der Fußballbegeisterung das Land erfaßte und auch vor dem kleinen Dorf Bruchhausen nicht halt machte. Zwar hatte man vor dem 1. Weltkrieg in Bruchhausen bereits „wild“ gespielt und einige Bruchhausener Fußballspieler hatten sich bereits bestehenden Vereinen in der Umgebung angeschlossen, doch die Gründung eines eigenen Vereins in Bruchhausen wurde durch den Ausbruch des 1. Weltkrieges verhindert.

Nach Kriegsende griffen die Fußballer Bruchhausens Ihren Traum vom eigenen Verein wieder auf und so wurde letztlich am 19. Januar 1919 die Gründung des
FV Alemannia Bruchhausen vollzogen.

Natürlich blieb es den Idealisten des FVA nicht erspart gegen Schwierigkeiten aller Art ankämpfen zu müssen. Denn man hatte nun zwar einen eigenen Verein, das Wichtigste, ein eigener Fußballplatz, war jedoch nicht vorhanden. So hatte das damals vielzitierte Wort vom „Torstangen auf den Platz tragen“ auch für die Alemannen seine Gültigkeit im wörtlichsten Sinne. Hinzu kam der weite und oft mühsame Weg zum alten Exerzierplatz auf der Gemarkung Ettlingens, wo man sich zur Ausübung seines Sportes zunächst niederließ. Da dies auf Dauer kein annehmbarer Zustand war. sah man sich bereits nach kurzer Zeit In der Pflicht, nach einem anderen Sportgelände Ausschau zu halten.

Die Verwirklichung dieses Wunsches sollte sich als sehr dornenreich erweisen, war doch der damalige Gemeinderat in Bruchhausen nicht allzu erbaut über die Wünsche des jungen Vereins. So war es am Ende nicht verwunderlich, daß man das Gelände der ehemaligen „Sauweide“ als noch zumutbar für die im Volksmund „Stolperer“ genannten Spieler des FVA empfand.

Mit viel Mut und Tatendrang nahmen die wenigen Mitglieder nun die Herausforderung an, jedoch war an ausschließliche Eigenarbeit nicht zu denken, denn das Gelände mußte zunächst mit Kipploren eingeebnet werden. Entsprechend hoch waren auch die finanziellen Opfer, die die Mitglieder aufzubringen hatten.

Endlich war es soweit! 1921 war der erste Sportplatz fertig gestellt. Nach abgeschlossener Vorbereitung konnte noch im gleichen Jahr die Weihe des neuen Sportplatzes erfolgen. Leider standen die Festlichkeiten unter einem ungünstigen Stern, denn starker Regen machte die Vorfreude auf einen eventuellen finanziellen Gewinn zunichte.

Der junge aufstrebende Verein erfreute sich nun immer größeren Zuspruchs und bald war es möglich 2 Seniorenmannschaften und eine Jugendmannschaft für die Punktespiele anzumelden, Bereits nach verhältnismäßig kurzer Zeit, im Spieljahr 1922/23, konnte der junge Verein seinen ersten großen Erfolg feiern. Nach Erreichen der Meisterschaft sicherte man sich die Zugehörigkeit zur damaligen Kreisliga, ein Erfolg, der für den damals sehr kleinen Ort Bruchhausen eine außerordentliche Leistung darstellte.



>>>Schwierigkeiten im Verein
>>>Erfolge des FVA Bruchhausen