Bericht Jahreshauptversammlung 2016

21 Jul 2016

Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung 2016

Zur JHV 2016 durfte Vorstand Werner Jany 58 Mitglieder im Clubhaus begrüßen. Nach der Totenehrung wurden die Geschäftsberichte verlesen.

W. Jany bedankte sich bei allen Helfern und Sponsoren, aber auch den ausscheidenden Verwaltungsmitgliedern für ihre Unterstützung und teilweise jahrelange Tätigkeit. Hier seien stellvertretend der bisherige 2. Vorstand Michael Kunz und seine Ehefrau Gabi Kunz genannt, die jedoch in anderen Funktionen in den neuen Teams tätig sein werden.

Danach gab er einen Überblick über die Gesamtsituation des FVA, dessen 1. Mannschaft leider absteigen musste. Wenigstens der FVA II konnte die Klasse halten. Ferner wurden vom Vorstand getätigte und noch in Angriff zu nehmende Bauprojekte erläutert.

Spielausschuss Wolfgang Kühn ließ nochmals die Saison Revue passieren, die für den FVA nicht gerade angenehm verlief. Ein Umbruch steht bevor und man will sich zunächst in der A-Klasse etablieren. Stolz darf die zweite Mannschaft sein, die den Klassenerhalt geschafft hat. Hier nochmals ein besonderer Dank an den scheidenen Trainer Herbert Weber für seine vorbildliche Arbeit und sein herausragendes Engagement. Trainer der 1 Mannschaft ist Frank Essig, der bisherige Spieler des FVA II , Dennis Balzer, wir das Team nun auch trainieren.

Jugendleiter Rolf Brendel berichtete, dass der FVA derzeit 186 Jugendliche betreut, gab einen Überblick über die abgelaufene Saison und bedankte sich bei ausscheidenden Trainern für ihre Arbeit.

Herbert Kölmel berichtete über die Arbeit des Festausschusses, kritisierte aber deutlich die oft fehlende Hilftsbereitschaft diverser Mitglieder und hofft auf mehr Unterstützung.

Im Anschluss stellte Oliver Pasternak die Aktivitäten der AH vor und konnte mit stolz von über 60 AH Mitgliedern (aktiv und passiv) berichten.

Zuletzt stellte Gabriele Kunz gewohnt souverän ihren Kassenbericht vor, die Kassenprüfer Eberhard Müller und Jürgen Ligewie bestätigten eine wie immer vorbildliche Kassenführung.

Ehrenmitglied Eberhard Müller schlug nun die Entlastung der Verwaltung vor, welche einstimmig erfolgte.

Nach einer kurzen Pause stellte Oliver Pasternak nun die neue Satzung des FVA vor. Diese wurde in der Folge einstimmig angenommen. Der Verein verfügt ab sofort über einen Vorstandvorsitzenden und einzelne Vorstände für bestimmte Bereich, die wie folgt besetzt / gewählt wurden:

Vorstandvorsitzender: Werner Jany
Vorstand Finanzen: Oliver Pasternak
Vorstand Organisation: Sebastian Müller
Vorstand Feste / Veranstaltungen: Herbert Kölmel
Vorstand Bauwesen: Benedikt Bogner
Vorstand Sport: Moritz Schulze
Vorstand Jugend: Rolf Brendel

Jeder Vorstand bildet sich sein eigenes Team um die anfallenden Aufgaben in eigener Regie abarbeiten zu können. Man erhofft sich durch die neue Satzung für die Zukunft besser aufgestellt zu sein.

Nach Abschluss der Wahlen wurden unter Verschiedenes noch einige Punkte (Kosten Platzpflege usw) angesprochen, ehe W. Jany die Sitzung um 22.15 Uhr schließen konnte.