Bericht Jahreshauptversammlung 2014

Die JHV des FVA fand am 25.07. um 19:30 Uhr statt. Erfreulicherweise nahmen sehr viele aktive Spieler der 1. und 2. Mannschaft teil. Nach der Begrüßung durch Vorstand Werner Jany und der Totenehrung folgte die einzelnen Geschäftsberichte und man sah schnell dass der FVA nach wie vor ein gut und seriös geführter Verein ist, auch wenn noch einige Verbesserungsmöglichkeiten, besonders in den Bereichen Feste / Einnahmensteigerungen, erkannt und angesprochen wurden.

Damit dies besser wird wurde unter Führung von Herbert Kölmel, den Mitgliedern des Fußballstammtisches TSG sowie einiger Freunde ein Festausschuss gegründet, der die nötigen Planungen vornehmen und somit die Verwaltung erheblich entlasten wird. Dass dies auch unbedingt nötig ist wurde u.a. aus dem Kassenbericht deutlich, wo man sah wie viel Geld alleine für die Erhaltung und Pflege der beiden Rasenplätze aufgewendet werden muss, damit diese weiter in einem solch guten Zustand gehalten werden können.

Sportlich konnte der FVA auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, denn neben dem Klassenerhalt der 1. Mannschaft in der Kreisliga (11 Platz) konnte der Aufstieg des FVA II in die B-Klasse gefeiert werden, wofür beide Mannschaften und Verantwortliche ordentlich Applaus erhielten. Weiter aufwärts geht es in der Jugendabteilung, diel laut Jugendleiter Rolf Brendel zur Zeit 175 Jugendliche, darunter inzwischen 42 Mädchen, betreuen.

Vertretungsweise übernahm H. Waldenmaier die Funktion des Wahlausschusses und schlug nach einem herzlichen Dank für die von der Verwaltung geleistete gute Arbeit deren Entlastung vor, die dann auch einstimmig erfolgte.

Nun standen Neuwahlen verschiedener Ämter an.

Michael Kunz wurde für weitere 2 Jahre zum 2. Vorstand gewählt, Gabi Kunz wollte ihr Amts nicht weiter führen, tut dies aber kommissarisch, bis sich ein geeigneter Nachfolger als Hauptkassier findet.

Im Spielbetrieb sind künftig Patrick Pelzl (1. SpA) und Wolfgang Kühn (2. SpA) verantwortlich, Tobias Kiefer kümmert sich um das Sponsoring im Spielbetrieb. Der bisherige SpA, Florian Rosema, bleibt der Verwaltung als Beisitzer erhalten. Zu neuen Beisitzern wurden Julian Schubert, Raphael Gerhard und Gerald Kühnberger gewählt. Neue Platzkassiere sind Jasmin Diebold und Franz Babits.

Weiterhin als Kassenprüfer fungieren Jürgen Liegewie und Eberhard Müller, während Horst Waldenmaier die Funktionen des Wahlausschusses und des Ehrenamtsbeauftragten bekleiden wird.

Werner Jany bedankte sich nochmals bei allen ausscheidenden Verwaltungsmitgliedern für die geleistete Arbeit, begrüßte die „Neuen“ und gab der Freude Ausdruck, dass mit Julian Schubert und Raphael Gerhard auch zwei junge „Nachrücker“ gefunden werden konnte, denn nur so können Erfahrungen auch weiter gegeben werden.

Nachdem unter Punkt verschiedenes noch das anstehende Marktfest und die Pflege des Geländes angesprochen wurden konnte W. Jany gegen 22.15 Uhr eine harmonische Versammlung beenden.