14. Spieltag FVA-Damen

FVA - FC Espanol Khe 0:2 (0:1)

Gegen Espanol haben die Mädels des FVA einfach kein Glück

Gegen die Mädels des FV Espanol entwickelte sich von Beginn an ein intensives Spiel. Ähnlich wie im Vorspiel bestimmten zunächst knackige Zweikämpfe im Mittelfeld und viel Einsatz beider Mannschaften das Geschehen. Die Mädels des FVA kamen dabei zunächst besser ins Spiel und hatten auch die ersten Tormöglichkeiten. Leider blieben diese aber ungenutzt. So kam es leider wie so oft.

Mit dem ersten gefährlichen Angriff gingen die Mädels aus Espanol mit 1:0 in Führung. Die FVA Mädels ließen sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen und zeigten weiterhin tollen Einsatz und den Willen den Ausgleich zu erzielen. Leider wurden diese Bemühungen nicht belohnt und so ging man mit dem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die Mädels des FVA versuchten weiterhin den zu diesem Zeitpunkt sicherlich verdienten Ausgleich zu erzielen. Trotz einiger guter Tormöglichkeiten wollte dies aber nicht gelingen.

Mit Glück und Geschick schafften es die Mädels von Espanol immer wieder die Mädels des FVA am Ausgleich zu hindern. Trotz einer tollen kämpferischen Einstellung wurden die FVA Mädels aber nicht belohnt und mussten sogar, quasi mit dem Abpfiff, noch das 2:0 hinnehmen.

Schade, aber irgendwie haben die Mädels des FVA gegen den FC Espanol kein Glück. In beiden Spielen gegen die Mädels des FC Espanol war man sicherlich nicht die schlechtere Mannschaft. Auch in diesem Heimspiel hätten die FVA Mädels zumindest ein Unentschieden mehr als verdient gehabt. Aber so ist halt Fußball. Kopf hoch Mädels und gebt weiterhin Gas, dann werden es die nächsten Gegnerinnen sicherlich schwer gegen euch haben.

Für den FVA spielten:
Laura Reichel, Laura Schandelmeyer, Cosima Weber, Carolin Callahan, Branda Martin, Nadine Schmidt, Sophie Kräker, Janina Frenzel und Katja Kustos.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren