11. Spieltag FVA-Damen

FVA - FC Vikt. Enzberg 0:5 (0:2)

FVA Mädels im Nachholspiel mit ordentlicher Leistung

Ohne eine Auswechselspielerin mussten die Mädels des FVA zu Hausen zum Nachholspiel gegen die Damen des FC Vikt. Enzberg antreten. Die Grippewelle hatte zugeschlagen und so mussten die verbleibenden Mädels versuchen das Beste daraus zu machen.

Anfangs sah das auch ganz gut aus und die FVA Mädels hatten zunächst die besseren Möglichkeiten. Leider wollte in dieser Phase kein Treffer gelingen. Nach einen Konter konnten dann die Gäste aus Enzberg mit 1:0 in Führung gehen. Zu diesem Zeitpunkt sicherlich nicht ganz verdient. Die Mädels des FVA hielten aber weiterhin toll dagegen und hatte Ihrerseits weitere Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen. Wie so oft, war man aber nicht mit dem Glück im Bunde. Im Gegenteil die Mädels aus Enzberg zogen sogar auf 2:0 davon. Dies war dann auch zugleich der Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die FVA Mädels versuchten alles um den Anschlusstreffer zu erzielen. Leider ohne Erfolg. Nun machte sich auch mehr und mehr der Kräfteverschleiß bemerkbar und so konnten die Gegnerinne aus Enzberg Ihre Führung nach und nach ausbauen. Am Ende stand ein 5:0 für die Mädels aus Enzberg. Sicherlich fiel dieser Sieg für die Gäste etwas zu hoch aus da die FVA Mädels den einen oder anderen Treffer verdient gehabt hätten. Die wacker kämpfenden Mädels des FVA haben aber alles gegeben und am Ende eine mehr als ordentliche Leistung gezeigt.

Nun gilt es in den nächsten zwei Woche im Training Gas zu geben um am 10.03. gestärkt und mit vollem Elan in die Rückrunde zu starten.

Für den FVA spielten:
Branda, Martin, Janina Frenzel, Cosima Weber, Jana Hartenstein, Nadine Schmidt, Sarah Böhm, Sophie Kräker und Katja Kustos.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren