9. Spieltag FVA I

Spielberichte FVA I

FV Wössingen I - FVA I 1:5 (0:1)

Verdienter Sieg in Wössingen

Gegen den schwachen Tabellenletzten FV Wössingen musste sich der FVA nicht wirklich strecken um die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Aufgrund von immer noch 5 Ausfällen im Kader musste Trainer Christoph Hornberger die Mannschaft wiederrum umstellen und die Taktik ändern. So kam Sebastian Ade auf der linken Abwehrseite zum Einsatz, Daniel Scherer wechselte dafür nach rechts hinten, Kapitän Max Heinz wurde auf die rechte Offensivseite beordert und Routinier Sven Weber spielte in der Mittelfeldzentrale.

Schon die ersten Spielminuten zeigten dass die Gastgeber den FVA an diesem Tag nicht ernsthaft in Gefahr bringen können. In der 15.Min. dann auch die Führung für unsere Jungs durch Max Heinz, der einen verunglückten Torschuss von Yannik Vielsäcker zum 0:1 abstaubte. Danach ließ man Ball und Gegner laufen ohne sich jedoch nennenswerte Tormöglichkeiten zu erspielen. So wurden mit dem 0:1 die Seiten gewechselt.

In der 2. Hälfte wollte der FVA dann seine Überlegenheit auch in Tore ummünzen und erhöhte den Druck auf Wössingen. Schon in der 50. Min. schloss Nico Heinz ein feines Solo aus 10m überlegt zum 0:2 ab. 3 Minuten später konnten die Gastgeber, nach einem krassen Fehlpass im FVA Mittelfeld auf 1:2 (53.) verkürzen.

Doch schon in der 57. Min. stellte Yannik Vielsäcker mit einem strammen Flachschuss aus 12m ins lange Toreck mit dem 1:3 den zwei Tore Abstand wieder her. Weitere 5 Minuten später (62.) erhöhte Adrian Pop nach Vielsäcker-Zuspiel in die Tiefe frei vor dem Wössinger Torwart auf 1:4. Wieder A. Pop erzielte in der 64. Min. mit einem gekonnten Heber von links über den Torwart das 1:5. Der FVA verwaltete nun das Ergebnis mit ansehnlichem Spiel bis zum Schluss, da der FV Wössingen einfach zu schwach war um unsere Jungs in diesem Spiel in Verlegenheit zu bringen.

Für den FVA spielten: Stefan Walter, Marius Fischer (80. Philipp Anderer), Sebastian Ade, Sven Weber (67. Janik Klein), Yannik Vielsäcker, Adrian Pop, Pascal Kauffeld (76. Lukas Speck), Jannis Keller, Max Heinz, Daniel Scherer

TSV Spessart I – FVA II 2:0 (1:0)

Der FVA II unterlag mit 0:2 Toren in Spessart. Leider wurde die Niederlagenserie fortgesetzt, obwohl man dem Gegner in der Defensive nicht viel erlaubte, gelang fast keine Entlastung in der Offensive. Die FVA-Reserve hat zurzeit ständig Einser Mannschaften vor der Brust, aber die Serie will die Mannschaft unterbrechen.

Vorschau:

Samstag, den 13.10.2018

15:00 Uhr FVA II – TSV Schöllbronn II
17:00 Uhr FVA I – TSV Schöllbronn I

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren