27. Spieltag FVA I

Spielberichte FVA I

FVA 1 – ASV Wolfartsweier 4:1 (1:0)

Mit einer Gedenkminute für das verstorbene FVA Ehrenmitglied Helmut Müller begann das Spiel gegen den Vierten aus Wolfartsweier.

Danach war der FVA sofort hellwach und schon nach 40 Sekunden strich ein Hildenbrand Schuss knapp am langen Eck vorbei. Wenig später wurde Chris Eichentopf gerade noch geblockt und nach 12 Minuten verzog Reichert frei aus 8 Metern. Die Gäste standen danach aber besser und so entwickelte sich das erwartete Geduldsspiel.

2 FVA Schüsse in der 26 und 28. Minute und einen Abschluss der Gäste, die gut mitspielten, waren die weiteren Höhepunkte, bis dann in der 35. Minute Nico Reichert endlich zum 1:0 vollstreckte.

Bis zur Pause machte sich der FVA dann aber durch einige unnötige Fehlpässe die Partie selber schwer, doch die Gäste konnten ihre Kontermöglichkeiten nicht zu Ende spielen, da die FVA Abwehr alles im Griff hatte. Kurz vor der Pause strich ein Hammer von Vielsäcker knapp übers Tor, ehe es in die Kabinen ging.

Die erste Chance nach dem Wechsel gehörte aber den Gästen, doch nach einem schönen Konter zögerte ein Stürmer zu lange mit dem Abschluss und konnte so gerade noch geblockt werden. Dies bestrafte der FVA 3 Minuten später durch Nico Reichert nach tollem Pass von M. Hildenbrand mit dem 2:0, 2 weitere gute Chancen blieben danach vom FVA ungenutzt.

In der 73. Minute die Vorentscheidung durch Moritz Hildenbrand durch einen Foulelfmeter nach Foul an ihm selbst, doch postwendend verkürzte der ASV nach einem groben Abwehrfehler des FVA zum 1:3. Bereits im Gegenzug die Doppelchance zum 4:1, doch wollte man zu lange zaubern statt sofort abzuschließen. Nun kam doch zunächst etwas Unruhe in die FVA Aktionen und die Gäste kamen wieder besser ins Spiel, ohne sich aber klare Chancen erarbeiten zu können.

Nach dem der FVA nochmals 2 weitere gute Chancen am langen Eck vorbei setzte und Yannick Vielsäcker wieder etwas zu hoch zielte, schaffte er es dann in der 90 Minute doch, seine gute Leistung mit dem 4:1 zu krönen und so stand unter dem Strich eine auch in dieser Höhe verdienten 4:1 Erfolg nach einem insgesamt starken FVA Auftritt mit teils herrlichen Kombinationen und viel Spielfreude und -verständnis.

Man sieht dass die Mannschaft Spaß am Spiel hat und so trat sie auch auf.


Der FVA II war spielfrei.

Vorschau:
Am Pfingstsamstag, 15.00 Uhr, erwartet der FVA I zu Hause den FC Espanol II, der nach einer Erfolgsserie vor Wochen derzeit wieder schwächelt. Es trifft die beste Offensive der Staffel (FVA 93 Treffer) auf die bislang schwächste Defensive (FCE II, 100 Gegentreffer). Hoffen wir, dass der FVA dies im Heimspiel auch nutzen und einen weiteren Sieg einfahren kann.
Unterstützen sie die Mannschaft durch ihren Besuch, sie hat weiteren Zuspruch verdient.

Der FVA II trifft um 13.00 Uhr auf Croatia KA II.

Dankeschön
Ein herzliches Dankeschön gilt allen Mitglieder und Freunden des FVA, die unseren rührigen Platzwart Wolfgang Wolfgang Scherer bei seiner Spendenaktion für einen neuen Rasenmäher unterstützt haben und natürlich unserem „Hoddel“ für sein Initiative und Engagement. DANKE !!!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren