18. Spieltag FVA I

Spielberichte FVA I

FVA I - VFR Ittersbach I 6:0 (2:0)

Nico Reichert trifft 5 Mal

Weiterhin ersatzgeschwächt und nun auch noch ohne den gesperrten Moritz Hildenbrand im Mittelfeld musste der FVA gegen Ittersbach antreten.

Nach den beiden zuletzt erlittenen Niederlagen war Wiedergutmachung angesagt und der FVA legte auch gleich los wie die Feuerwehr.

Bereits in der 1. Minute hatte N. Reichert die Chance zum 1:0, scheiterte aber am TW. Bereits 3 Minuten später erzielte er aber per Elfmeter das 1:0, dem er in der 11. Minute nach einem weiteren Elfer das 2:0 folgen ließ. In der 15. Minute lenkte dann der Gästekeeper einen tollen Pop Freistoß a die Latte, ehe sich dann eine Viertelstunde nur wenig tat, weil sich beim FVA doch mehr und mehr Fehler im Passspiel einschlichen, was die harmlosen Gäste aber nicht zu großartig gefährlichen Kontern nutze konnten. Ein Volleyschuss von Reichert (28.) und ein 18 Meter Schuss von S. Ade wurden die Beute des TW (dem besten Ittersbacher) und ein Schlenzer von M. Heinz "küsste" die Latte (39.) und so ging man mit einer verdienten 2:0 Führung in die Pause.

Nach dem Wechsel erzielte der FVA bereits in der 53. Minute durch N. Reicherts Volleyabnahme nach toller Vorarbeit vo J. Keller die Vorentscheidung und bereits eine Minute später hätte M. Hausmann das 4:0 machen können. Dies erledigte erneut N. Reichert in der 66. Minute per Kopf nach einer Vielsäcker Ecke, ehe kurz darauf Vielsäcker selbst nach toller Vorlage von Youngster Max Dobrovolny zum 5:0 einnetzte. Den Abschluss machte erneut Reichert, der kurz vor dem Abpfiff einen weiteren Elfer zum 6:0 in die Maschen hämmerte.

Trotz der Freude über den klaren Erfolg muss man sich aber beim FVA bewusst sein, dass am kommenden Sonntag mit dem SV Spielberg II ein ganz anderes Kaliber als Gegner hier antreten wird. Eine Leistungssteigerung wird erforderlich sein, vor allem um die starke Gästeoffensive mit Riedel und Touray an vorderster Front bremsen zu können. Der SVS II dürfte derzeit die stärkste Mannschaft in der B 2 stellen und hat vor allem noch Wut im Bauch über die haushohe Heimniederlage (0:7) gegen den FVA im Vorspiel.

Der FVA II gewann gegen Ittersbach II ebenso sicher wie die Erste. Bereits zur Pause führte man mit 4:0, ehe man danach die Zügel lockerer ließ und nur noch zu einem weiteren Treffer kam, weil man zu früh das Spiel nur noch verwaltete und es einfach zu leicht nahm, gegen einen Gegner, der in den ganzen 90 Minuten keinen Torschuss zu verzeichnen hatte.
Die Treffer für den FVA II erzielt Steven Schwald (2), Andres Perdomo-Azarra und Alex Buckmaier.





Vorschau:

Am kommenden Sonntag tritt der FVA I um 15.00 Uhr zu Hause zum Spitzenspiel gegen den SV Spielberg II an und hofft auf zahlreiche Unterstützung.Der FVA II ist spielfrei.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren